WZ Content: 
{"items":{"title":{"val":"Partner und Unterstuetzer"},"page_pagetitle":{"val":"Partner und Unterstützer"},"page_settings_conditions":{"val":"_show"},"page_settings_menu1":{"val":"_123"},"page_settings_header":{"val":"_none"},"page_settings_footer":{"val":"_37"},"teaser_title":{"val":""},"teaser_text":{"val":""},"teaser_image_reference":{"val":"_none"},"teaser_image_format":{"val":"_none"},"teaser_image_preview":{"val":""},"seo_keywords":{"val":""},"page_notes":{"val":""},"page_token":{"val":"f63000cbbbaa0e40d9cbfbed17186f03"},"blocks":[{"item_name":"block_1col","name":{"val":""},"widget_1col_cell1":[{"item_name":"widget_image","widget_image_image_reference":{"val":"_229"},"widget_image_image_format":{"val":"_229_landscape_9to3"},"widget_image_image_preview":{"val":""},"text1":{"val":"[h1]Partner & Unterstützer[/h1]"},"text1_scale":{"val":"_140"},"text1_align":{"val":"_center"},"text1_hyphenate":{"val":""},"widget_image_text_position":{"val":"_bottomcenter"},"widget_image_text_width":{"val":"_100"}}],"block_conditions":{"val":"_show"},"blockformat":{"val":"_lg"},"blockstyle":{"val":"_0"},"blockpadding_top":{"val":"_none"},"blockpadding_bottom":{"val":"_md"},"blockpadding_side":{"val":"_none"},"blockframe":{"val":"_none"},"block_1col_break_xxs":{"val":"_100"},"block_1col_break_xs":{"val":"_inherit"},"block_1col_break_sm":{"val":"_inherit"},"block_1col_break_md":{"val":"_inherit"},"block_1col_break_lg":{"val":"_inherit"},"block_1col_break_xl":{"val":"_inherit"},"block_1col_break_xxl":{"val":"_inherit"}},{"item_name":"block_1col","name":{"val":""},"widget_1col_cell1":[{"item_name":"widget_text","text1":{"val":"Ohne die langjährige finanzielle und tatkräftige Unterstützung von den vielen Spendern, Baumpaten und Pflanzhelfern aus der Bevölkerung sowie unseren Partnern und Firmenspendern, könnten alle Projekte des Trinkwasserwald® e.V.nicht zustande kommen. Der Verein bedankt sich an dieser Stelle ausdrücklich bei den bisherigen und vor allem den aktuellen Unterstützern.\n\n[acc]\n[acc-t]Beiersdorf AG\n[acc-i]Unsere vier Core Values haben unsere Unternehmenskultur von Anfang an geprägt und sind auch heute noch relevant. Sie dienen uns als Leitbild und garantieren, dass wir bei Beiersdorf alle dieselbe Sprache sprechen. Gepaart mit unserer Strategie bieten sie uns Orientierung für unser tägliches Handeln und dienen uns als Richtgröße, an der wir uns messen können.\n\n[acc-t]BHW Bausparkasse AG Hameln\n[acc-i]Die BHW Bausparkasse sieht ihren gesellschaftlichen Auftrag darin, Menschen zu helfen, ihre Wohnträume zu verwirklichen. Mit umweltorientierten Produkten und Services unterstützt sie das nachhaltige Vorhaben und Handeln ihrer Kunden. Dabei hat sie starke Partner an ihrer Seite, die direkter Ansprechpartner Vorort und somit Botschafter der Bausparkasse sind. Ihr Engagement bei Trinkwasserwald sieht die BHW Bausparkasse als weiteren Beitrag, künftigen Generationen eine lebenswerte Umwelt nachhaltig zu sichern.\n\n[acc-t]BNP Paribas Securities Services\n[acc-i]Bei BNP Paribas verfolgen wir ein klares Ziel: Wir wollen für unsere Kundinnen und Kunden, unsere Gesellschaft und unsere gemeinsame Umwelt eine bessere Zukunft gestalten. Das gilt für die gesamte BNP Paribas Gruppe ebenso wie für unsere Geschäftseinheiten in Frankfurt: Securities Services, Corporate & Institutional Banking, Wealth Management, Asset Management. Dafür schaffen wir moderne, von Vertrauen und Wertschätzung geprägte Arbeitswelten, in denen die persönlichen Bedürfnisse und Stärken unserer Mitarbeitenden in den Mittelpunkt gerückt werden. https://securities.cib.bnpparibas/de/\n\nDie BNP Paribas Stiftung arbeitet auch in ganz Deutschland mit dem Leitbild „Chancen schaffen – Grenzen überwinden“, um Jugendlichen zu helfen: www.bnpparibas.de/de/verantwortung/bnp-paribas-stiftung\n\n[acc-t]Bockelmann-Holz GmbH\n[acc-i]Wir leben vom Rohstoff Holz und wollen mit unserer Teilnahme an der Aktion etwas an den Wald zurückgeben.\n\nUnser Wald bietet mit dem nachwachsenden und heimischen Rohstoff Holz vielseitige und vor allem nachhaltige Einsatzmöglichkeiten. Mehr noch: Der Wald ist unser größtes natürliches Wasserkraftwerk, er speichert und filtert Niederschläge für unser lebensnotwendiges Trinkwasser. Ganz natürlich - ohne Chemikalien. Allein durch Pilze und zahlreiche Mikroorganismen sorgt der Wald für eine kontinuierliche und natürliche Wasseraufbereitung und -bereitstellung und liefert uns Menschen damit die Grundlage für unzählige Lebensbereiche – vom Trinkwasser bis zur Hygiene.\n\nAls Menschen und als Unternehmen Bockelmann-Holz setzen wir uns daher für eine nachhaltige Forstwirtschaft und Holzverwendung ein, bei der nur so viel geerntet wird, wie nachwächst. Damit wir und kommende Generationen den Wald in all seiner Vielfalt nutzen und genießen können.\n\n[acc-t]Deutsche Bank AG\n[acc-i]„Seit über zehn Jahren setzt die Deutsche Bank in ihrer Partnerschaft mit Trinkwasserwald® e.V. ein Zeichen für Nachhaltigkeit. In ganz Deutschland haben sich bisher mehr als 4.000 unserer Kolleginnen und Kollegen an über 80 Baumpflanzaktionen mit über 240.000 gepflanzten Bäumen beteiligt und mit eigenen Händen geholfen, große Waldflächen zu revitalisieren und damit auch zusätzliches Trinkwasser zu generieren. Wir freuen uns sehr, mit diesem Engagement einen persönlichen und ganz greifbaren positiven Beitrag für unsere Gesellschaft leisten zu können. Dies unterstützt unsere Verantwortung als Unternehmensbürger, die Umweltauswirkungen unseres eigenen Geschäftsbetriebs und unseren eigenen CO2-Fußabdruck zu verringern“, sagt Lareena Hilton, Leiterin für Markenkommunikation und Soziale Verantwortung der Deutschen Bank.\n\n[acc-t]Eaton Germany GmbH\n[acc-i]An dieser Stelle ist vorgesehen, dass das Unternehmen sein Engagement mit Trinkwasserwald e.V., und ggf. die Beweggründe dafür, kurz selbst vorstellt. Sobald uns die Text der Unternehmen vorliegen, werden wir sie jeweils einfügen.\n\n[acc-t]Fraport AG\n[acc-i]An dieser Stelle ist vorgesehen, dass das Unternehmen sein Engagement mit Trinkwasserwald e.V., und ggf. die Beweggründe dafür, kurz selbst vorstellt. Sobald uns die Text der Unternehmen vorliegen, werden wir sie jeweils einfügen.\n\n[acc-t]Gauselmann AG\n[acc-i]An dieser Stelle ist vorgesehen, dass das Unternehmen sein Engagement mit Trinkwasserwald e.V., und ggf. die Beweggründe dafür, kurz selbst vorstellt. Sobald uns die Text der Unternehmen vorliegen, werden wir sie jeweils einfügen.\n\n[acc-t]Heinrich-Hertz-Schule Hamburg\n[acc-i]„Wir pflanzen Zukunft!“, ein von der UN-Dekade Biologische Vielfalt ausgezeichnetes Projekt, wird seit 2014 gemeinsam von der Heinrich-Hertz-Schule, dem Forstamt Klövensteen und dem Trinkwasserwald e.V. in Kooperation durchgeführt. Schüler*innen, Forstmitarbeiter*innen und Vereinsmitglieder beteiligen sich gemeinsam an Waldpflege und Baumpflanzungen für den „eigenen“ Schulwald, den zwei Hektar großen HHS-Trinkwasserwald. Die Mittel dafür konnten die Schüler*innen durch eine großartige Spendenaktion 2014 beim Sponsorenlauf sammeln.\nWaldführungen, Projekttage und Pflanzaktionen dienen den Schüler*innen als begleitete Umweltbildung, bei der sie sich intensiv mit den Themen Wald, Trinkwasser und Naturschutz auseinanderzusetzen. Diese Kooperation dient somit mehreren Zwecken: dem Lernerlebnis, der Erhöhung der Vitalität des Waldes, der Förderung von Artenvielfalt und dem Generieren und Sichern des lebenslangen Trinkwassers für alle Schüler*innen und Lehrer*innen der HHS!\nJedes Jahr pflegen und pflanzen die 7. Klassen der HHS „ihren“ Wald und lernen in dem Projekt-Tag die Zusammenhänge von Wald und Wasser kennen und erfühlen und begreifen, dass sie alle ein Teil der Natur sind.\n\n[acc-t]HTI Collin & Schulten\n[acc-i]Die HTI Collin & Schulten KG ist ein Handelsunternehmen aus dem Bereichen Ver- und Entsorgung. Laut dem Landesbetrieb Wald und Holz NRW hat „die Kronenverlichtung“, d.h. die sicht- und messbaren Nadel- oder Blattverluste der Baumkronen, dramatisch zugenommen – mit dem höchsten Wert seit Beginn der Erhebungen im Jahr 1984. Diese Zunahme der schweren Kronenschäden ist ein deutliches Indiz für den besorgniserregenden Zustand des Waldes.“\n\nSiehe [l-Waldzustand]https://www.wald-und-holz.nrw.de/wald-in-nrw/waldzustand[/l]\n\nWir haben erkannt, wie die letzten heißen Sommer dem Wald zugesetzt haben und wie existenziell der regionale Wald für unsere Trinkwasserversorgung ist. Wir wollen mit anpacken und helfen, daher unser Slogan: Weil Wasser wichtig ist www.trinkwasserwald.de machen Sie mit?! Und jährliche Pflanzaktionen mit Trinkwasserwald – Vielen Dank für die Initiative!\n\n[acc-t]Klimapatenschaft GmbH\n[acc-i]Bereits seit 2015 führt die Klimapatenschaft GmbH gemeinsam mit Unternehmen und Organisationen Baumpflanzaktionen im Großraum Hamburg durch. Bei den Pflanzaktionen „Hamburg und Schleswig-Holstein pflanzen Trinkwasser“ und „Elmshorn pflanzt Trinkwasser“ werden gemeinsam mit den ansässigen Revierförstereien – unterstützt durch den Verein Trinkwasserwald e.V. – bestehende Nadelwald-Monokulturen gezielt mit Laubbäumen unterpflanzt. Durch die Unterstützung vieler Firmen und Initiativen ist es möglich, dass bei der Pflanzaktion eine große Anzahl Laubbäume gepflanzt werden und so eine großflächige Veränderung hin zu einem ursprünglich heimischen Mischwald entsteht. So betreiben die Unternehmen regionalen Natur- und Umweltschutz, und sie kompensieren mit jedem gepflanzten Laubbaum einen Teil ihres Wasserbedarfs in einer gemeinsamen Aktion – Nachhaltigkeit wird begreifbar gemacht! Mit jedem gepflanzten Baum werden Jahr für Jahr 200 Liter zusätzliches Grund- und Trinkwasser gebildet.\n\n[acc-t]Lions Club Norderstedt\n[acc-i]Lions International hat weltweit verschiedene Themen, die in einem besonderen Fokus stehen, eines davon ist das Thema Umwelt und da wiederum das Unterthema Wasser. So ist der Lions Club Norderstedt NEO auf den gemeinnützigen Verein Trinkwasserwald e.V. gestoßen. Nach einem Vortrag der Vorstandsmitglieder Heiner Rupsch und Alexander Pillath stand der Entschluss der Mitglieder fest dieses Vorhaben finanziell und aktiv zu unterstützen.\nDie Mitglieder des Lions Club Norderstedt NEO sind nun dabei in Norderstedt einen ausgewählten Nadelwald durch Pflanzungen von Laubbäumen in einen Trinkwasser- und Klimawald umzuwandeln. Seit 2019 wurden in Pflanzaktionen mit der Unterstützung von Trinkwasserwald e.V. über 700 Laubbäume gepflanzt. Wegen Corona ist im Oktober 2021 eine weitere Pflanzaktion mit ca. 650 Bäumen terminiert. Wir Lions freuen uns, dafür auch die finanzielle Unterstützung der Gerd Godt-Grell Stiftung an Bord zu haben.\nDiese gemeinsame Aktivität von 3 Organisationen entspricht in vollem Umfang dem Lions Gedanken „We serve“. Es ist einfach großartig, gemeinsam etwas für zukünftige Generationen tun zu können. Der Lions Club Norderstedt NEO wird diese Aktivität in den nächsten Jahren fortführen.\n\n[acc-t]LZ Landeszeitung für die Lüneburger Heide\n[acc-i]An dieser Stelle ist vorgesehen, dass das Unternehmen sein Engagement mit Trinkwasserwald e.V., und ggf. die Beweggründe dafür, kurz selbst vorstellt. Sobald uns die Text der Unternehmen vorliegen, werden wir sie jeweils einfügen.\n\n[acc-t]Mainova AG\n[acc-i]Für Mainova ist Nachhaltigkeit schon seit vielen Jahren eine wichtige Leitplanke unternehmerischen Handelns. Nachhaltig zu wirtschaften, gesellschaftliche Verantwortung wahrzunehmen und uns für eine lebenswerte Region einzusetzen, ist fester Bestandteil unserer inneren Haltung. Als Unternehmen engagieren wir uns seit langem für eine nachhaltige Entwicklung unserer Heimat. So leisten wir beispielsweise einen direkten Beitrag mit ökologischen Projekten. Die Partnerschaft mit Trinkwasserwald e.V. ist ein wichtiger Bestandteil unseres Engagements. Wiederaufforstungen und nachhaltiger Trinkwasserschutz spielen eine bedeutende Rolle, so haben wir im September 2020 ca. 600 Laubbäume im Wehrheimer Forst gepflanzt und ermöglichen damit perspektivisch rund 150.000 Liter zusätzlichen Grundwasserertrag im Jahr.\n\n[acc-t]Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG\n[acc-i]An dieser Stelle ist vorgesehen, dass das Unternehmen sein Engagement mit Trinkwasserwald e.V., und ggf. die Beweggründe dafür, kurz selbst vorstellt. Sobald uns die Text der Unternehmen vorliegen, werden wir sie jeweils einfügen.\n\n[acc-t]RB Hygiene Home Deutschland GmbH\n[acc-i]An dieser Stelle ist vorgesehen, dass das Unternehmen sein Engagement mit Trinkwasserwald e.V., und ggf. die Beweggründe dafür, kurz selbst vorstellt. Sobald uns die Text der Unternehmen vorliegen, werden wir sie jeweils einfügen.\n\n[acc-t]Stadtwerke Gifhorn GmbH\n[acc-i]Als regionaler Energieversorger sehen wir uns in der Verantwortung, die Energiewende und den Klimaschutz voranzutreiben und setzen darum auf Nachhaltigkeit in der Region: Mit Produkten aus erneuerbaren Energiequellen und ressourcenschonenden Erzeugungs- sowie Mobilitätskonzepten tragen wir einen Teil zum Umweltschutz bei. Unsere Kunden erhalten nachhaltige Produkte und können somit ihren ökologischen Fußabdruck reduzieren.\n\nUnsere Zusammenarbeit mit dem Trinkwasserwald ist ein wichtiger Bestandteil unseres Engagements. In Zeiten, in denen die Auswirkungen des Klimawandels auch im Landkreis Gifhorn durch sterbende Fichten, Kiefern und andere Bäume immer offensichtlicher werden, spielt die Wiederaufforstung und Trinkwassergewinnung eine entscheidende Rolle, um langfristig die Umwelt für zukünftige Generationen zu sichern.\n\n[acc-t]Veolia Deutschland GmbH\n[acc-i]Der Schutz von Wasserressourcen und Biodiversität ist einer der Förderschwerpunkte der Veolia Stiftung. 2019 unterstützte sie die Arbeit des Trinkwasserwald e.V. 2019 mit einem Förderbetrag von 20.000 Euro. Diese wurden für eine Pflanzaktion nahe Gifhorn eingesetzt. Beschäftigte der Stadtwerke Gifhorn unterpflanzten gemeinsam mit Schülerinnen und Schülern einer Gifhorner Grundschule eine Fläche mit Laubbäumen, auf der Nadelbäume in Monokultur wuchsen. „Als Experte für Ressourcenlösungen möchten wir nicht nur mit den Veolia-Dienstleistungen, sondern auch über das Geschäft hinaus zum Schutz der natürlichen Ressourcen beitragen“, betont Sylke Freudenthal vom Stiftungsvorstand. Olaf Koschnitzki, Geschäftsführer der Stadtwerke Gifhorn und ehrenamtlicher Pate des Projekts, ergänzt: „Für die Stadtwerke Gifhorn bietet das Projekt die Gelegenheit, gemeinsam mit unseren Kunden in der Region ganz konkreten Nutzen für die langfristige Sicherung unserer Grundwasserressourcen zu stiften.“\n\n[acc-t]VIO\n[acc-i]An dieser Stelle ist vorgesehen, dass das Unternehmen sein Engagement mit Trinkwasserwald e.V., und ggf. die Beweggründe dafür, kurz selbst vorstellt. Sobald uns die Text der Unternehmen vorliegen, werden wir sie jeweils einfügen.\n\n[acc-t]W. Marwitz Textilpflege GmbH\n[acc-i]Für das Familienunternehmen Marwitz ist Wasser seit seiner Gründung im Jahr 1823 eine der wichtigsten Angelegenheiten. Wasser ist seit fast 200 Jahren die Grundlage unseres Tuns, ob als Tuschfärberei, Warmwasserbadeanstalt oder Wäscherei. Und ohne diese Ressource könnten wir heute unsere Dienstleistungen in der Textilleasing-Branche nicht anbieten. Daher ist es für uns seit jeher selbstverständlich, mit diesem kostbaren Gut sorgsam umzugehen.\nSeit 2007 unterstützt die DBL Marwitz als einer der ersten Projektpartner der Landeszeitung für die Lüneburger Heide gemeinsam mit dem Trinkwasserwald® e.V. das Umweltprojekt LZ-Blätterwald in der Region Lüneburg. Dieses Engagement bereitet uns jedes Jahr große Freude: ein lokales Projekt mit lokalen Partnern für unsere Umwelt hier vor Ort. Und wir können wirklich etwas TUN – nämlich Bäume pflanzen. Das jährliche Pflanzfest ist ein fester Bestandteil unseres Jahreskalenders.\nWasser bleibt weiterhin eine der wichtigsten Ressourcen für Marwitz. Aus diesem Grund steht der gewissenhafte Umgang mit der wertvollen Ressource auch zukünftig ganz oben auf der Agenda.\n\n[acc-t]WIBank\n[acc-i]Die Wirtschafts- und Infrastrukturbank Hessen (WIBank) unterstützte unseren „Waldhilfefonds Hessen“ mit einer Spende. Dank dieser Unterstützung konnten wir im Frühjahr 2020 rund 800 Laubbäume im Taunus pflanzen und damit eine von Sturm, Dürre und Borkenkäfer geschädigte Fläche aufforsten. So entstehen natürliche, artenreiche Wälder, die pro Jahr dem Grundwasser zusätzlich 160.000 Liter Wasser von hoher Qualität zuführen.\nDie WIBank ist die Förderbank des Landes Hessen und damit zentrale Ansprechpartnerin in allen Förderangelegenheiten für Privatpersonen, für die gewerbliche Wirtschaft und Freiberufler sowie für Kommunen und Landkreise. Nachhaltigkeitsthemen wie Energieeffizienz, Umwelt- und Ressourcenschutz, aber auch die nachhaltige soziale und ökonomische Entwicklung des Landes Hessen sind wesentliche Aspekte ihrer Förderprogramme sowie ihres Engagements.\n\n[acc-t]WindStar Medical GmbH\n[acc-i]An dieser Stelle ist vorgesehen, dass das Unternehmen sein Engagement mit Trinkwasserwald e.V., und ggf. die Beweggründe dafür, kurz selbst vorstellt. Sobald uns die Text der Unternehmen vorliegen, werden wir sie jeweils einfügen.\n\n[acc-t]Wohnungsgenossenschaft Kleefeld-Buchholz eG\n[acc-i]Bei der Wohnungsgenossenschaft Kleefeld-Buchholz eG ist das Thema Umweltschutz strategisch fest verankert und zeigt sich in vielfältigen Projekten rund um Wärmedämmung und Photovoltaik, E-Mobilität und Bienenschutz. Einen besonderen Stellenwert hat dabei die Partnerschaft mit Trinkwasserwald e.V. \nIm ersten Schritt wurden im Jahr 2020 insgesamt 4.285 Laubbäume gepflanzt – ein Setzling symbolisch für jede Genossenschaftswohnung. Zusätzlich kommt für jeden neu abgeschlossenen Mietvertrag ein weiterer Baum hinzu, was die Nachhaltigkeit der Zusammenarbeit auch in Zukunft langfristig sichert. \nDie Wohnungsgenossenschaft Kleefeld-Buchholz eG unterstützt damit die kontinuierliche Aufforstung ausgewählter Waldgebiete in der Region Hannover und die Setzlinge sind ein doppelter Gewinn für Mensch und Umwelt: Die Bäume speichern CO2 und verbessern zugleich die Trinkwassergewinnung.\nDie Bilder der frisch gesetzten Laubbäume sind stets etwas ganz Besonderes, jeder Fortschritt wird dokumentiert und so leistet die Wohnungsgenossenschaft Kleefeld-Buchholz eG im Namen ihrer Mitglieder nachweislich einen Beitrag zur Waldgesundheit. Basis dafür ist die unkomplizierte Zusammenarbeit mit Trinkwasserwald e.V. – ob Infomaterial oder Beratung, das Netzwerken mit Förstern oder auch die dauerhafte Pflege der jungen Bäume: Gemeinsam mit Trinkwasserwald e.V. lässt sich viel bewegen!\n\nErfahren Sie mehr über die Wohnungsgenossenschaft Kleefeld-Buchholz eG:\nwww.kleefeldbuchholz.de\n[/acc]\n\nPartner und Unterstützer aus früheren Jahren finden Sie unter der [l-Historie][f]Historie.[/f][/l]"},"text1_align":{"val":"_left"},"text1_hyphenate":{"val":""}}],"block_conditions":{"val":"_show"},"blockformat":{"val":"_md"},"blockstyle":{"val":"_0"},"blockpadding_top":{"val":"_md"},"blockpadding_bottom":{"val":"_md"},"blockpadding_side":{"val":"_md"},"blockframe":{"val":"_none"},"block_1col_break_xxs":{"val":"_100"},"block_1col_break_xs":{"val":"_inherit"},"block_1col_break_sm":{"val":"_inherit"},"block_1col_break_md":{"val":"_inherit"},"block_1col_break_lg":{"val":"_inherit"},"block_1col_break_xl":{"val":"_inherit"},"block_1col_break_xxl":{"val":"_inherit"}}]},"assets":{"assets_links":[{"item_name":"assets_link","assets_id":{"val":"Historie"},"assets_link_type":{"val":"_text"},"assets_link_style":{"val":"_light"},"assets_link_width":{"val":"_textwidth"},"assets_link_align":{"val":"_left"},"assets_link_icon":{"val":"_none"},"assets_link_target":{"val":"_internal"},"assets_link_target_intern":{"val":"_81"},"assets_link_target_extern":{"val":""},"assets_link_newtab":{"val":""},"assets_mailto_email":{"val":""},"assets_mailto_subject":{"val":""},"assets_mailto_text":{"val":""},"assets_link_target_anchor":{"val":"_none"},"assets_link_target_image_reference":{"val":"_none"},"assets_link_target_image_style":{"val":"_none"},"assets_link_target_image_preview":{"val":""},"assets_link_target_block":{"val":"_none"},"assets_link_target_file":{"val":"_none"}},{"item_name":"assets_link","assets_id":{"val":"Waldzustand"},"assets_link_type":{"val":"_text"},"assets_link_style":{"val":"_light"},"assets_link_width":{"val":"_textwidth"},"assets_link_align":{"val":"_left"},"assets_link_icon":{"val":"_none"},"assets_link_target":{"val":"_external"},"assets_link_target_intern":{"val":"_none"},"assets_link_target_extern":{"val":"https://www.wald-und-holz.nrw.de/wald-in-nrw/waldzustand"},"assets_link_newtab":{"val":"1"},"assets_mailto_email":{"val":""},"assets_mailto_subject":{"val":""},"assets_mailto_text":{"val":""},"assets_link_target_anchor":{"val":"_none"},"assets_link_target_image_reference":{"val":"_none"},"assets_link_target_image_style":{"val":"_none"},"assets_link_target_image_preview":{"val":""},"assets_link_target_block":{"val":"_none"},"assets_link_target_file":{"val":"_none"}}],"assets_images":[],"assets_videos":[],"assets_files":[]}}

Partner & Unterstützer

Ohne die langjährige finanzielle und tatkräftige Unterstützung von den vielen Spendern, Baumpaten und Pflanzhelfern aus der Bevölkerung sowie unseren Partnern und Firmenspendern, könnten alle Projekte des Trinkwasserwald® e.V.nicht zustande kommen. Der Verein bedankt sich an dieser Stelle ausdrücklich bei den bisherigen und vor allem den aktuellen Unterstützern.

Beiersdorf AG

Unsere vier Core Values haben unsere Unternehmenskultur von Anfang an geprägt und sind auch heute noch relevant. Sie dienen uns als Leitbild und garantieren, dass wir bei Beiersdorf alle dieselbe Sprache sprechen. Gepaart mit unserer Strategie bieten sie uns Orientierung für unser tägliches Handeln und dienen uns als Richtgröße, an der wir uns messen können.

BHW Bausparkasse AG Hameln

Die BHW Bausparkasse sieht ihren gesellschaftlichen Auftrag darin, Menschen zu helfen, ihre Wohnträume zu verwirklichen. Mit umweltorientierten Produkten und Services unterstützt sie das nachhaltige Vorhaben und Handeln ihrer Kunden. Dabei hat sie starke Partner an ihrer Seite, die direkter Ansprechpartner Vorort und somit Botschafter der Bausparkasse sind. Ihr Engagement bei Trinkwasserwald sieht die BHW Bausparkasse als weiteren Beitrag, künftigen Generationen eine lebenswerte Umwelt nachhaltig zu sichern.

BNP Paribas Securities Services

Bei BNP Paribas verfolgen wir ein klares Ziel: Wir wollen für unsere Kundinnen und Kunden, unsere Gesellschaft und unsere gemeinsame Umwelt eine bessere Zukunft gestalten. Das gilt für die gesamte BNP Paribas Gruppe ebenso wie für unsere Geschäftseinheiten in Frankfurt: Securities Services, Corporate & Institutional Banking, Wealth Management, Asset Management. Dafür schaffen wir moderne, von Vertrauen und Wertschätzung geprägte Arbeitswelten, in denen die persönlichen Bedürfnisse und Stärken unserer Mitarbeitenden in den Mittelpunkt gerückt werden. https://securities.cib.bnpparibas/de/

Die BNP Paribas Stiftung arbeitet auch in ganz Deutschland mit dem Leitbild „Chancen schaffen – Grenzen überwinden“, um Jugendlichen zu helfen: www.bnpparibas.de/de/verantwortung/bnp-paribas-stiftung

Bockelmann-Holz GmbH

Wir leben vom Rohstoff Holz und wollen mit unserer Teilnahme an der Aktion etwas an den Wald zurückgeben.

Unser Wald bietet mit dem nachwachsenden und heimischen Rohstoff Holz vielseitige und vor allem nachhaltige Einsatzmöglichkeiten. Mehr noch: Der Wald ist unser größtes natürliches Wasserkraftwerk, er speichert und filtert Niederschläge für unser lebensnotwendiges Trinkwasser. Ganz natürlich - ohne Chemikalien. Allein durch Pilze und zahlreiche Mikroorganismen sorgt der Wald für eine kontinuierliche und natürliche Wasseraufbereitung und -bereitstellung und liefert uns Menschen damit die Grundlage für unzählige Lebensbereiche – vom Trinkwasser bis zur Hygiene.

Als Menschen und als Unternehmen Bockelmann-Holz setzen wir uns daher für eine nachhaltige Forstwirtschaft und Holzverwendung ein, bei der nur so viel geerntet wird, wie nachwächst. Damit wir und kommende Generationen den Wald in all seiner Vielfalt nutzen und genießen können.

Deutsche Bank AG

„Seit über zehn Jahren setzt die Deutsche Bank in ihrer Partnerschaft mit Trinkwasserwald® e.V. ein Zeichen für Nachhaltigkeit. In ganz Deutschland haben sich bisher mehr als 4.000 unserer Kolleginnen und Kollegen an über 80 Baumpflanzaktionen mit über 240.000 gepflanzten Bäumen beteiligt und mit eigenen Händen geholfen, große Waldflächen zu revitalisieren und damit auch zusätzliches Trinkwasser zu generieren. Wir freuen uns sehr, mit diesem Engagement einen persönlichen und ganz greifbaren positiven Beitrag für unsere Gesellschaft leisten zu können. Dies unterstützt unsere Verantwortung als Unternehmensbürger, die Umweltauswirkungen unseres eigenen Geschäftsbetriebs und unseren eigenen CO2-Fußabdruck zu verringern“, sagt Lareena Hilton, Leiterin für Markenkommunikation und Soziale Verantwortung der Deutschen Bank.

Eaton Germany GmbH

An dieser Stelle ist vorgesehen, dass das Unternehmen sein Engagement mit Trinkwasserwald e.V., und ggf. die Beweggründe dafür, kurz selbst vorstellt. Sobald uns die Text der Unternehmen vorliegen, werden wir sie jeweils einfügen.

Fraport AG

An dieser Stelle ist vorgesehen, dass das Unternehmen sein Engagement mit Trinkwasserwald e.V., und ggf. die Beweggründe dafür, kurz selbst vorstellt. Sobald uns die Text der Unternehmen vorliegen, werden wir sie jeweils einfügen.

Gauselmann AG

An dieser Stelle ist vorgesehen, dass das Unternehmen sein Engagement mit Trinkwasserwald e.V., und ggf. die Beweggründe dafür, kurz selbst vorstellt. Sobald uns die Text der Unternehmen vorliegen, werden wir sie jeweils einfügen.

Heinrich-Hertz-Schule Hamburg

„Wir pflanzen Zukunft!“, ein von der UN-Dekade Biologische Vielfalt ausgezeichnetes Projekt, wird seit 2014 gemeinsam von der Heinrich-Hertz-Schule, dem Forstamt Klövensteen und dem Trinkwasserwald e.V. in Kooperation durchgeführt. Schüler*innen, Forstmitarbeiter*innen und Vereinsmitglieder beteiligen sich gemeinsam an Waldpflege und Baumpflanzungen für den „eigenen“ Schulwald, den zwei Hektar großen HHS-Trinkwasserwald. Die Mittel dafür konnten die Schüler*innen durch eine großartige Spendenaktion 2014 beim Sponsorenlauf sammeln.
Waldführungen, Projekttage und Pflanzaktionen dienen den Schüler*innen als begleitete Umweltbildung, bei der sie sich intensiv mit den Themen Wald, Trinkwasser und Naturschutz auseinanderzusetzen. Diese Kooperation dient somit mehreren Zwecken: dem Lernerlebnis, der Erhöhung der Vitalität des Waldes, der Förderung von Artenvielfalt und dem Generieren und Sichern des lebenslangen Trinkwassers für alle Schüler*innen und Lehrer*innen der HHS!
Jedes Jahr pflegen und pflanzen die 7. Klassen der HHS „ihren“ Wald und lernen in dem Projekt-Tag die Zusammenhänge von Wald und Wasser kennen und erfühlen und begreifen, dass sie alle ein Teil der Natur sind.

HTI Collin & Schulten

Die HTI Collin & Schulten KG ist ein Handelsunternehmen aus dem Bereichen Ver- und Entsorgung. Laut dem Landesbetrieb Wald und Holz NRW hat „die Kronenverlichtung“, d.h. die sicht- und messbaren Nadel- oder Blattverluste der Baumkronen, dramatisch zugenommen – mit dem höchsten Wert seit Beginn der Erhebungen im Jahr 1984. Diese Zunahme der schweren Kronenschäden ist ein deutliches Indiz für den besorgniserregenden Zustand des Waldes.“

Siehe https://www.wald-und-holz.nrw.de/wald-in-nrw/waldzustandlabel_important

Wir haben erkannt, wie die letzten heißen Sommer dem Wald zugesetzt haben und wie existenziell der regionale Wald für unsere Trinkwasserversorgung ist. Wir wollen mit anpacken und helfen, daher unser Slogan: Weil Wasser wichtig ist www.trinkwasserwald.de machen Sie mit?! Und jährliche Pflanzaktionen mit Trinkwasserwald – Vielen Dank für die Initiative!

Klimapatenschaft GmbH

Bereits seit 2015 führt die Klimapatenschaft GmbH gemeinsam mit Unternehmen und Organisationen Baumpflanzaktionen im Großraum Hamburg durch. Bei den Pflanzaktionen „Hamburg und Schleswig-Holstein pflanzen Trinkwasser“ und „Elmshorn pflanzt Trinkwasser“ werden gemeinsam mit den ansässigen Revierförstereien – unterstützt durch den Verein Trinkwasserwald e.V. – bestehende Nadelwald-Monokulturen gezielt mit Laubbäumen unterpflanzt. Durch die Unterstützung vieler Firmen und Initiativen ist es möglich, dass bei der Pflanzaktion eine große Anzahl Laubbäume gepflanzt werden und so eine großflächige Veränderung hin zu einem ursprünglich heimischen Mischwald entsteht. So betreiben die Unternehmen regionalen Natur- und Umweltschutz, und sie kompensieren mit jedem gepflanzten Laubbaum einen Teil ihres Wasserbedarfs in einer gemeinsamen Aktion – Nachhaltigkeit wird begreifbar gemacht! Mit jedem gepflanzten Baum werden Jahr für Jahr 200 Liter zusätzliches Grund- und Trinkwasser gebildet.

Lions Club Norderstedt

Lions International hat weltweit verschiedene Themen, die in einem besonderen Fokus stehen, eines davon ist das Thema Umwelt und da wiederum das Unterthema Wasser. So ist der Lions Club Norderstedt NEO auf den gemeinnützigen Verein Trinkwasserwald e.V. gestoßen. Nach einem Vortrag der Vorstandsmitglieder Heiner Rupsch und Alexander Pillath stand der Entschluss der Mitglieder fest dieses Vorhaben finanziell und aktiv zu unterstützen.
Die Mitglieder des Lions Club Norderstedt NEO sind nun dabei in Norderstedt einen ausgewählten Nadelwald durch Pflanzungen von Laubbäumen in einen Trinkwasser- und Klimawald umzuwandeln. Seit 2019 wurden in Pflanzaktionen mit der Unterstützung von Trinkwasserwald e.V. über 700 Laubbäume gepflanzt. Wegen Corona ist im Oktober 2021 eine weitere Pflanzaktion mit ca. 650 Bäumen terminiert. Wir Lions freuen uns, dafür auch die finanzielle Unterstützung der Gerd Godt-Grell Stiftung an Bord zu haben.
Diese gemeinsame Aktivität von 3 Organisationen entspricht in vollem Umfang dem Lions Gedanken „We serve“. Es ist einfach großartig, gemeinsam etwas für zukünftige Generationen tun zu können. Der Lions Club Norderstedt NEO wird diese Aktivität in den nächsten Jahren fortführen.

LZ Landeszeitung für die Lüneburger Heide

An dieser Stelle ist vorgesehen, dass das Unternehmen sein Engagement mit Trinkwasserwald e.V., und ggf. die Beweggründe dafür, kurz selbst vorstellt. Sobald uns die Text der Unternehmen vorliegen, werden wir sie jeweils einfügen.

Mainova AG

Für Mainova ist Nachhaltigkeit schon seit vielen Jahren eine wichtige Leitplanke unternehmerischen Handelns. Nachhaltig zu wirtschaften, gesellschaftliche Verantwortung wahrzunehmen und uns für eine lebenswerte Region einzusetzen, ist fester Bestandteil unserer inneren Haltung. Als Unternehmen engagieren wir uns seit langem für eine nachhaltige Entwicklung unserer Heimat. So leisten wir beispielsweise einen direkten Beitrag mit ökologischen Projekten. Die Partnerschaft mit Trinkwasserwald e.V. ist ein wichtiger Bestandteil unseres Engagements. Wiederaufforstungen und nachhaltiger Trinkwasserschutz spielen eine bedeutende Rolle, so haben wir im September 2020 ca. 600 Laubbäume im Wehrheimer Forst gepflanzt und ermöglichen damit perspektivisch rund 150.000 Liter zusätzlichen Grundwasserertrag im Jahr.

Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG

An dieser Stelle ist vorgesehen, dass das Unternehmen sein Engagement mit Trinkwasserwald e.V., und ggf. die Beweggründe dafür, kurz selbst vorstellt. Sobald uns die Text der Unternehmen vorliegen, werden wir sie jeweils einfügen.

RB Hygiene Home Deutschland GmbH

An dieser Stelle ist vorgesehen, dass das Unternehmen sein Engagement mit Trinkwasserwald e.V., und ggf. die Beweggründe dafür, kurz selbst vorstellt. Sobald uns die Text der Unternehmen vorliegen, werden wir sie jeweils einfügen.

Stadtwerke Gifhorn GmbH

Als regionaler Energieversorger sehen wir uns in der Verantwortung, die Energiewende und den Klimaschutz voranzutreiben und setzen darum auf Nachhaltigkeit in der Region: Mit Produkten aus erneuerbaren Energiequellen und ressourcenschonenden Erzeugungs- sowie Mobilitätskonzepten tragen wir einen Teil zum Umweltschutz bei. Unsere Kunden erhalten nachhaltige Produkte und können somit ihren ökologischen Fußabdruck reduzieren.

Unsere Zusammenarbeit mit dem Trinkwasserwald ist ein wichtiger Bestandteil unseres Engagements. In Zeiten, in denen die Auswirkungen des Klimawandels auch im Landkreis Gifhorn durch sterbende Fichten, Kiefern und andere Bäume immer offensichtlicher werden, spielt die Wiederaufforstung und Trinkwassergewinnung eine entscheidende Rolle, um langfristig die Umwelt für zukünftige Generationen zu sichern.

Veolia Deutschland GmbH

Der Schutz von Wasserressourcen und Biodiversität ist einer der Förderschwerpunkte der Veolia Stiftung. 2019 unterstützte sie die Arbeit des Trinkwasserwald e.V. 2019 mit einem Förderbetrag von 20.000 Euro. Diese wurden für eine Pflanzaktion nahe Gifhorn eingesetzt. Beschäftigte der Stadtwerke Gifhorn unterpflanzten gemeinsam mit Schülerinnen und Schülern einer Gifhorner Grundschule eine Fläche mit Laubbäumen, auf der Nadelbäume in Monokultur wuchsen. „Als Experte für Ressourcenlösungen möchten wir nicht nur mit den Veolia-Dienstleistungen, sondern auch über das Geschäft hinaus zum Schutz der natürlichen Ressourcen beitragen“, betont Sylke Freudenthal vom Stiftungsvorstand. Olaf Koschnitzki, Geschäftsführer der Stadtwerke Gifhorn und ehrenamtlicher Pate des Projekts, ergänzt: „Für die Stadtwerke Gifhorn bietet das Projekt die Gelegenheit, gemeinsam mit unseren Kunden in der Region ganz konkreten Nutzen für die langfristige Sicherung unserer Grundwasserressourcen zu stiften.“

VIO

An dieser Stelle ist vorgesehen, dass das Unternehmen sein Engagement mit Trinkwasserwald e.V., und ggf. die Beweggründe dafür, kurz selbst vorstellt. Sobald uns die Text der Unternehmen vorliegen, werden wir sie jeweils einfügen.

W. Marwitz Textilpflege GmbH

Für das Familienunternehmen Marwitz ist Wasser seit seiner Gründung im Jahr 1823 eine der wichtigsten Angelegenheiten. Wasser ist seit fast 200 Jahren die Grundlage unseres Tuns, ob als Tuschfärberei, Warmwasserbadeanstalt oder Wäscherei. Und ohne diese Ressource könnten wir heute unsere Dienstleistungen in der Textilleasing-Branche nicht anbieten. Daher ist es für uns seit jeher selbstverständlich, mit diesem kostbaren Gut sorgsam umzugehen.
Seit 2007 unterstützt die DBL Marwitz als einer der ersten Projektpartner der Landeszeitung für die Lüneburger Heide gemeinsam mit dem Trinkwasserwald® e.V. das Umweltprojekt LZ-Blätterwald in der Region Lüneburg. Dieses Engagement bereitet uns jedes Jahr große Freude: ein lokales Projekt mit lokalen Partnern für unsere Umwelt hier vor Ort. Und wir können wirklich etwas TUN – nämlich Bäume pflanzen. Das jährliche Pflanzfest ist ein fester Bestandteil unseres Jahreskalenders.
Wasser bleibt weiterhin eine der wichtigsten Ressourcen für Marwitz. Aus diesem Grund steht der gewissenhafte Umgang mit der wertvollen Ressource auch zukünftig ganz oben auf der Agenda.

WIBank

Die Wirtschafts- und Infrastrukturbank Hessen (WIBank) unterstützte unseren „Waldhilfefonds Hessen“ mit einer Spende. Dank dieser Unterstützung konnten wir im Frühjahr 2020 rund 800 Laubbäume im Taunus pflanzen und damit eine von Sturm, Dürre und Borkenkäfer geschädigte Fläche aufforsten. So entstehen natürliche, artenreiche Wälder, die pro Jahr dem Grundwasser zusätzlich 160.000 Liter Wasser von hoher Qualität zuführen.
Die WIBank ist die Förderbank des Landes Hessen und damit zentrale Ansprechpartnerin in allen Förderangelegenheiten für Privatpersonen, für die gewerbliche Wirtschaft und Freiberufler sowie für Kommunen und Landkreise. Nachhaltigkeitsthemen wie Energieeffizienz, Umwelt- und Ressourcenschutz, aber auch die nachhaltige soziale und ökonomische Entwicklung des Landes Hessen sind wesentliche Aspekte ihrer Förderprogramme sowie ihres Engagements.

WindStar Medical GmbH

An dieser Stelle ist vorgesehen, dass das Unternehmen sein Engagement mit Trinkwasserwald e.V., und ggf. die Beweggründe dafür, kurz selbst vorstellt. Sobald uns die Text der Unternehmen vorliegen, werden wir sie jeweils einfügen.

Wohnungsgenossenschaft Kleefeld-Buchholz eG

Bei der Wohnungsgenossenschaft Kleefeld-Buchholz eG ist das Thema Umweltschutz strategisch fest verankert und zeigt sich in vielfältigen Projekten rund um Wärmedämmung und Photovoltaik, E-Mobilität und Bienenschutz. Einen besonderen Stellenwert hat dabei die Partnerschaft mit Trinkwasserwald e.V.
Im ersten Schritt wurden im Jahr 2020 insgesamt 4.285 Laubbäume gepflanzt – ein Setzling symbolisch für jede Genossenschaftswohnung. Zusätzlich kommt für jeden neu abgeschlossenen Mietvertrag ein weiterer Baum hinzu, was die Nachhaltigkeit der Zusammenarbeit auch in Zukunft langfristig sichert.
Die Wohnungsgenossenschaft Kleefeld-Buchholz eG unterstützt damit die kontinuierliche Aufforstung ausgewählter Waldgebiete in der Region Hannover und die Setzlinge sind ein doppelter Gewinn für Mensch und Umwelt: Die Bäume speichern CO2 und verbessern zugleich die Trinkwassergewinnung.
Die Bilder der frisch gesetzten Laubbäume sind stets etwas ganz Besonderes, jeder Fortschritt wird dokumentiert und so leistet die Wohnungsgenossenschaft Kleefeld-Buchholz eG im Namen ihrer Mitglieder nachweislich einen Beitrag zur Waldgesundheit. Basis dafür ist die unkomplizierte Zusammenarbeit mit Trinkwasserwald e.V. – ob Infomaterial oder Beratung, das Netzwerken mit Förstern oder auch die dauerhafte Pflege der jungen Bäume: Gemeinsam mit Trinkwasserwald e.V. lässt sich viel bewegen!

Erfahren Sie mehr über die Wohnungsgenossenschaft Kleefeld-Buchholz eG:
www.kleefeldbuchholz.de

Partner und Unterstützer aus früheren Jahren finden Sie unter der Historie.label_important

Trinkwasserwald® e.V.

Lange Straße 22
20359 Hamburg

Tel: +49 (40) 287 88 230
Fax: +49 (40) 429 04 012
E-Mail: tww(at)trinkwasserwald.delabel_important

Öffnungszeiten der Geschäftsstelle:
Dienstag bis Donnerstag von 10 Uhr bis 14 Uhr


Ihre Ansprechpartnerin für Niedersachsen:
Regionalbüro Niedersachsen
Dr. Katharina Meyer-Schulz
katharina-meyer-schulz(at)trinkwasserwald.de
Mobil: 0151-183 41 141

Ihr Ansprechpartner für Hessen:
Regionalbüro Hessen
Heiko Müller
Heiko-mueller(at)trinkwasserwald.de
Mobil: 0179-125 35 47